Montag, 6. Oktober 2014

Hallo an Alle da draußen !!!!!!!!!!!!
Ich bin noch da!


Habt Ihr's überhaupt bemerkt? Ich war den ganzen September untergetaucht und hab nichts gepostet.
Und ich war ja auch faul und hab den ganzen September nichts genäht, könnt Ihr Euch das vorstellen? Ich mir irgendwie ja selbst nicht :-D

Aber erst hab ich mir so eine fiese Nervenentzündung im Gesicht zugezogen, da ging einfach gar nichts. Und kaum hatte ich die auskuriert, hab ich erst mal mit meinem Schatz einen schönen Urlaub genossen. Und dann war der September fast vorbei und dann hatte ich wirklich nach dem Urlaub so einen richtigen Durchhänger und keine Lust auf Irgendwas. Und so hab ich mich auch nicht aufraffen können, in den Nähkeller zu verschwinden, noch dazu bei dem herrlichen Altweibersommer die letzten Tage. In die Sonne setzen, Cappuccino schlürfen und das Leben genießen, das war die letzten Tage meine Hauptbeschäftigung :-))

Aber jetzt leg ich bald wieder los - und dazu kommt noch einiges anderes Neues. Ich hab mich als Gasthörer an der Uni eingeschrieben und werd mal ein bißchen Jura üben *freu* *gespanntbin*
Und außerdem schreib ich ja schon zwei Jahre an einem Krimi, mal sehen, ob da auch mal wieder was weitergeht ...  Ich werd's Euch berichten!

Ich zeig Euch hier mal noch, was ich schon im Sommer für den Herbst genäht hab - ein T-Shirt aus warmem Jersey in herbstlichen Farben. Die Bildqualität ist *sorry* bescheiden, muss meinem Schatz das noch irgendwie beibringen, dass die Kamera auch scharfstellt, das macht sie bei mir schließlich auch ;-)

 
Bis bald ... das nächste Mal also mehr ....

Ganz liebe Grüße

Eure Monika

Donnerstag, 28. August 2014

Ich trag glatt mal Rock ...


Hallo meine lieben Leserinnen - und vielleicht auch Leser?

Das letzte Mal hab ich Euch ja schon angekündigt, dass ich wirklich vorhab, einen Rock zu nähen - den ersten Rock, den ich tragen werde - ich, die Jeansträgerin par excellence, die nie Röcke trägt.

Und was soll ich sagen? Ich hab's getan, ich hab mir einen Rock genäht!
 
Gewählt hab ich den Freebookschnitt von Ki-Ba-Doo "Basic Jersey Rock" und beim Stoff hab ich mich in einen schon herbstlich dunkel angehauchten Sternchenstoff von Alles für Selbermacher verguckt.

Schaut mal, steht mir "Rock" auch?

Natürlich hab ich als Abschluss passend eine kleine Sternenborte genäht - wenn schon, denn schon. Schließlich hab ich seit kurzem mein neues Schätzchen, eine Elna excellence 760, hier stehen, und damit kann ich jetzt auch Zierstiche und das musste hier gleich mal probiert werden.

Ich muss schon sagen, das Tragegefühl eines Rocks und noch dazu eines so bequemen mit simplem Jerseybund ist tausend zu eins zu einer Jeans, aber ich könnte mich vielleicht dran gewöhnen :-P

Jetzt hoffen wir mal alle ganz fest auf einen wunderschönen Herbst, dann kann ich den Rock noch schön austragen :-)

Und weil heute Donnerstag ist, hüpf ich noch kurz zu RUMS ...


... das nächste Mal mehr ...


Ganz liebe Grüße sendet Euch


Monika

Donnerstag, 21. August 2014

... Meine Nähtreffen ...


Ich freu mich schon wieder so ... in etwas mehr als zwei Wochen geht's wieder los, dann sind wieder Nähtreffen bei uns! Und bei uns, dass heißt in meinem Fall, dass ich bei Nähtreffen in Regensburg (wohne ja in der Nähe von Regensburg), Schwandorf und Fürth dabei bin.

Diese Nähtreffen sind einfach wuuunderbar :-)
Es wird gaaanz, ganz viel geratscht und gefachsimpelt *hüstel*- und da sind auch ganz tolle Mädels dabei, die bloggen und die haben mich dann auch mit dem Blog-Virus infiziert. Ja, und ganz nebenbei wird natürlich auch genäht *grins*. Anfängertaugliches und auch MegaHammerteile! Und es wird immer toll geschlemmt, denn das leibliche Wohl darf natürlich auch nicht zu kurz kommen *miamm*.

Es sind für mich dabei ganz herrliche Freundschaften entstanden, die mich wirklich bereichern und die ich gar nie nicht missen möchte.

Ich kann Euch nur empfehlen: Geht da auch mal hin! Es macht riesig Spaß, keiner beißt und es ist Euch auch keiner böse, wenn Ihr nur einmal kommt, weil es Euch vielleicht nicht gefällt. Aber die "Wiederholungstäterquote" ist extrem hoch *freu*. Die Links dazu gibts weiter unten im Text ...

... Und zu meinen Nähtreffen nehm ich oft auch meine große Schneidematte mit, weshalb ich mir diese Woche dazu mal ein passendes "Transportmaterial" genäht hab ...





... Und falls Ihr Euch schon mal gefragt hab, wo mein Blogname so herrührt ...



Für die Nähtreff-Interessierten jetzt hier noch ein paar Worte zur Historie und den Orten der Nähtreffen.

Ursprünglich kam ich Anfang 2011 durch eine Nähfreundin, eine Oberpfälzerin, zum Nähtreff in Franken, der in Fürth ca. alle sechs Wochen stattfindet. Und das machte so viel Spaß, dass wir uns bald überlegt haben, dass wir das in der Oberpfalz doch wohl selbst auch können. Dann haben wir uns erste Gleichgesinnte gesucht und gefunden und uns im Herbst 2011 das erste Mal getroffen und das OberpfalzNähtreffen aus der Taufe gehoben. Seitdem treffen wir uns ca. alle sechs Wochen in Schwandorf. Und nachdem wir so viel Zuspruch auch aus dem Regensburger Umfeld hatten, haben wir im Sommer 2013 auch in Regensburg unsere Heimat für ein Nähtreffen gesucht und gefunden.

Wenn Ihr vorbeischauen möchtet, findet Ihr alle Infos und Termine zu den Oberpfälzer Nähtreffen für Schwandorf und Regensburg in Facebook. Und für die Nähtreffen des FrankenNähtreffs in Fürth schaut in das Forum der Hobbyschneiderin von Anne Liebler. Für alle drei Standorte könnt Ihr mich sehr gerne immer direkt unter OberpfalzNaehtreff@t-online.de kontaktieren, egal, welche Fragen Ihr dazu habt und ohne Euch irgendwo in Facebook oder im Hobbyschneiderinnen-Forum anmelden zu müssen.

Ich würd mich freuen, noch gaaanz viele von Euch persönlich kennenzulernen ...


... wie immer nächstes Mal mehr ...


Ganz liebe Grüße sendet Euch

Eure Monika

Mittwoch, 13. August 2014

Alle sind in Urlaub!

Hallo,
irgendwie ist es derzeit überall so ruhig - beim Autofahren, in der Stadt beim Bummeln, beim Einkaufen - in Bayern sind halt die großen Schulferien und noch dazu ist diese Woche in ganz vielen Gemeinden in Bayern am 15.08. Maria Himmelfahrt ein Feiertag und frei, deshalb ist das schon eine der beliebtesten Ferienwochen überhaupt.

Ich hab Euch trotzdem was zu zeigen, denn ich hab mir eine ärmellose Tunika genäht.

Hab ich Euch schon erzählt, dass ich Organisatorin für die Oberpfälzer Nähtreffen in Regensburg und Schwandorf bin? Davon muss ich Euch unbedingt bald mal mehr erzählen, denn die sind so toll und machen riesigen Spaß :-) Und natürlich bin ich dort auch fleißig am Nähen (manchmal zwischen den Ratschstunden *hüstel*). Und in den letzten beiden Treffen ist diese Tunika entstanden.

Der Schnitt ist aus der "Meine Nähmode Simplicity" Sommer 2014, Modell 20. Und den bestickten Batist-Stoff hab ich aus Lisa's Stoffstube in Parsberg. Es ist eine ganz weite A-Linie mit einem schönen Schlaufenverschluß als Kragen und war einfach zu nähen. Ich hoffe, man sieht das einigermaßen, ich experimentier noch mit meiner Kamera und dem Selbstauslöser *seufz*
Bei diesem Bild zeig ich Euch, wie riesig weit diese A-Linie geschnitten ist - das trägt sich im Sommer echt superluftig und angenehm. Und ich seh deutlich, dass es gut ist, dass ich heute zum Friseur geh und wieder neue Farbe bekomm -:P

Und jetzt zeig ich Euch noch meinen großen "Unterstützer" bei meinen Aufnahmen ...

Meine Fellnase Charly musste ständig mit seiner Nase das Stativ "nachjustieren". Deshalb gabs dann auch Bilder ohne Kopf oder von den Sträuchern neben mir :-)
Aber mein Kater, einer von zwei Katzen bei mir, ist mein ganzer Stolz, auch wenn er als Fotograf nicht die große Begabung hat :-)


... das nächste Mal mehr ...

Ganz liebe Grüße

Eure Monika

Donnerstag, 7. August 2014

Meine Sommer-Jeans!

Heute zeige ich Euch meine Lieblings-Sommerjeans, die jetzt ständig im Einsatz ist! Denn hab ich Euch dass schon gesagt? Ich bin der Hosentyp, mit Kleidern und Röcken kann ich's nicht so. Ich hab auch nicht unbedingt eine Idealfigur dafür. Und trotzdem möchte ich im Sommer was schönes, angenehm zu Tragendes anhaben, was leichter ist als dicker Denim.


Genäht hab ich mir die die nach einem Pattern company Schnitt (Hose "five-pocket", leider ausverkauft) mit einem elastischen Sommerbaumwollstoff, beides von AH Modedesign Regensburg.



Die Jeans ist ganz klassisch mit normaler Leibhöhe geschnitten. Hüfthosen sitzen bei mir - bei ausgeprägten Hüften und darüber ausreichend Bauch - einfach überhaupt nicht schön.

Und weil's irgendwie nicht viele gibt, die in ihren Blogs Hosen zeigen, wandere ich da auch mal rüber zu RUMS !

Aber ich muss Euch noch sagen, dass ich vor kurzem in so vielen tollen Blogs so schöne Röcke und Kleider gesehen hab, dass ich versucht bin, es auch mal zu probieren und sogar Kleid und Rock zu nähen ... mal sehen ... Ihr werdet sehen :-)



...wie immer das nächste Mal mehr ...


Ganz liebe Grüße


Eure Monika

Donnerstag, 31. Juli 2014

So muss Janker :-)

Hallo,

heute zeige ich Euch meinen neuen Janker, auf den ich ganz stolz bin!


Ich durfte bei der lieben Mondbresal/Renate probenähen und bin begeistert. Genau so einen Janker hab ich mir immer gewünscht. Nachdem ich nicht die Dirndlträgerin bin, wollte ich unbedingt ein Modell, dass auch super zur Jeans passt und was soll ich sagen - ich finde: Mission erfüllt!

Den Schnitt bekommt Ihr ab sofort bei Mondbresal. Walkstoff und Wolltresse von Wollhandwerk, Vichykarofutterstoff (Futterseide, nicht Baumwolle) von AH Modedesign Regensburg.

Hier noch ein bißchen mehr Augenfutter:

 

Und ich freu mich so, ich hüpf (wenn ichs schaff), heute das erste mal zu RUMS :-)


... das nächste Mal mehr ...

Liebe Grüße

Eure Monika




Mittwoch, 23. Juli 2014

Hundstage ...

Heute zeige ich Euch ein Kleid, dass ich schon vor zwei Jahren genäht hab, aber an den Hundstagen, also jetzt im schwülen Sommer, gerne trage - oder auch nicht mehr. Ich erklär Euch gleich, warum.

aber erstmal muss ich zugeben, dass ich Euch für Eure Selfies bewundere. Bei meinen Bildern heute hab ich erstmal gesehen, wie schwierig es ist, da überhaupt was zuwege zu bringen, geschweige denn, dass man was erkennt :-P

Also so sieht das Kleid aus, das aus einem ganz hauchdünnen Baumwolljersey gemacht ist:

Schlecht zu erkennen, sorry - und total schief - und schlecht ausgeleuchtet - *schäm* - aber ich übe, versprochen.

Ein einfaches "Hängerchen", allerdings mit Prinzessnaht, was man weder auf dem Foto, noch in Natura erkennt - der Stoff halt.






Den Schnitt konnte ich mir bei einer Freundin aus einer Jahre alten Burda Zeitschrift raussuchen. Es war ein Plusmodell, dass ich zunächst in Gr. 44 zugeschnitten hatte und obwohl ich 44 trag, meilenweit zu groß war. Da musste massiv rausgenommen werden, aber dann passte es sehr gut. Gefallen hat mir vor allem der Ausschnitt, den ich Euch hier noch zeige. Den find ich schön.






Aber mittlerweile ist mir der Stoff viel zu langweilig und vor allem für den Sommer zu dunkel. Ich trags gern, aber jedes Mal denke ich mir, ich hätte es in einer freundlicheren Stoffvariante machen sollen. Mal sehen, vielleicht wirds noch mal eins in hellerem Ton!

Ich wünsch Euch, dass Ihr nicht zu viel schwitzt die nächsten Tage. Im Moment gewittert es bei uns gerade und es hat etwas geregnet, die Luft ist mal wieder zum Schneiden. Ich weiß schon, warum ich kein Sommermensch bin *grins*


.... das nächste Mal mehr ...


Ganz liebe Grüße

Eure Monika

Mittwoch, 16. Juli 2014

Ich wurde nominiert ...


Irrsinn, mich gibts doch grad erst ein paar Tage, dachte ich ... Dann hab ich kapiert, dass das gerade für "uns Frischlinge" gedacht ist.

Die liebe Silke hat mich also für den Liebster Award nominiert ! Da gibt es ein paar nette Spielregeln und was denkt Ihr? Klar mach ich da mit!



 
Darum geht es beim "Liebster award":
Dieser Award soll auf noch nicht so bekannte Blogs aufmerksam machen und ein bisschen untereinander verlinken helfen.

 






Mit dem Award sind folgende Regeln verbunden: 

- Verlinke die Person, die dich nominiert hat
- Beantworte 11 dir gestellte Fragen
- Nominiere 11 Blogs (die unter 200 Follower haben) und informiere die nominierten BloggerInnen über ihre Liebster Award Nominierung
- Allen nominierten BloggerInnen werden zu guter Letzt 11 neue Fragen gestellt

So, dann stelle ich mich hier mal den 11 Fragen von Silke:



1.    Wer bist du ? Stell dich mal kurz vor ?

Mein Name ist Monika. Ich bin 48, verheiratet, hab keine Kinder, aber zwei süße Katzen. Ich lebe in Pentling, einer kleinen Stadt bei Regensburg in Bayern, ganz idyllisch mit Haus und Hof und viel Grün rundrum.

2.    Auf welcher Maschine nähst du ?

Das Nähen gelernt hab ich auf einer Pfaff 260 bei meiner Mutter. Zum 15. Geburtstag bekam ich von meiner Patentante als Gebrauchtmaschine eine Pfaff 1209 geschenkt, die mir noch immer - nach fast 34 Jahren - gute Dienste leistet. Vor zwei Jahren hab ich meinen "Nähpark" dann erst mal um eine Overlock, eine ELNA 664 pro, und kurz darauf um einer Coverstitch, eine ELNA 444, erweitert. Und vor knapp zwei Monaten hab ich mir dann nach langem, langem Sparen meinen Herzenswunsch erfüllt und mir eine neue, große Nähmaschine geleistet, eine ELNA eXcellence 760 (das schreibt man mit großem X, kein Tippfehler!). Ich hab also einen traumhaften Nähmaschinenpark!

3.    Was war dein erstes Nähwerk ? Gibt es das noch ?

Das allererste Stück war eine ganz einfache Seersuckerbluse mit überschnittenem Arm. Die bestand also nur aus Vorderteil und Rückenteil und einem Besatz um den reingeschnittenen V-Ausschnitt im Vorderteil. Ich hab sie über alles geliebt und 30 (in Worten dreißig!) Jahre getragen. Leider hat sie vor einiger Zeit nach ständigem Dünnerwerden des Stoffs Löcher bekommen und hat sich schlicht aufgelöst.
Ich frag Euch: Welcher Stoff hält heute noch dreißig Jahre?

Und: Den Schnitt hab ich noch! :-))

4.    Frühaufsteher oder Nachteule ?

Da bin ich eher die Nachteule. Morgens kann niemand inklusive mir was mit mir anfangen, abends bin ich dann fit.

5.    Bist du eher Landmensch oder Stadtmensch?

Ich brauche Aussicht auf Weite und Grün, wenn ich aus dem Fenster schau. Ohne geht das nicht. Ich liebe die Stadt fürs Einkaufen, aber leben möchte ich nicht dort.

6.    Wie lange bloggst du schon ?

Erst gaaaanz, ganz kurz, seit Anfang Juli 2014! Ich wollte ja schon letztes Jahr mit dem Bloggen anfangen, aber erst gabs meinen Namen nicht mehr, wie ich mir das *simpeldenk* vorgestellt hab, dann hab ich gegrübelt, ob ich überhaupt was zum Bloggen wüsste, dann konnt ich mich nicht überwinden - ja und dann hab ich jetzt einfach angefangen.

7. Wer wird von dir benäht, behäkelt , bestrickt oder bebastelt ?

Vor allem ich selbst und noch mein Mann werden benäht. Und dann mach  ich noch kleine Dekosachen für die Tierhilfe Kelheim, bei der ich ehrenamtlich aktiv bin, um sie auf Basaren oder Tombolas für Spendengeld abzugeben.



8.  Wenn Geld keine Rolle spielt, wohin würdest du gerne in Urlaub fahren?

Nummer eins ohne Wenn und Aber: KANADA! War schon zweimal da, ein einziger Traum!

9.  Eher süß oder eher herzhaft (beim essen! )

Ich bin die herzhafte Fraktion. Viel Gemüse, gerne Pasta, Wenigfleischesser (ausschließlich gute Bioqualität), ganz vegetarisch schaff ich noch nicht. Selbst beim Snack kommt bei mir die Chipstüte vor den Gummibärchen. Allerdings kann ich einer sehr guten dunklen Schokolade schon was abgewinnen.

10. Lieber Backen oder lieber kochen ?

Eindeutig lieber kochen!
Ich bin leidenschaftlich gern Köchin und koche jeden Tag frisch!
Ich backe, wenn es denn ansteht, aber nicht mit der Leidenschaft, mit der ich koche.

11. Welche Jahreszeit magst du am liebsten?

Ich bin ein Frühjahr und Herbst-Mensch!
Der Sommer ist mir oft zu heiß, zu schwül, zu stickig. Und für den Winter gilt: Ich bräucht keine Schneemassen, bin kein Wintersportler und habs auch so nicht mit der Kälte. Wer mal (für die Tierhilfe) den ganzen Tag bei Minusgraden und ekligem Schneeregen auf einem Weihnachtsmarkt draußen gestanden ist und die Kälte durch sich durch kriechen gespürt hat, braucht das echt nicht!

Ja, und jetzt folgen hier meine nominierten Blogs!

Das war ehrlich gesagt gar nicht so einfach, denn ich kenne ein paar wunderschöne kleine Blogs, aber mangels Kontakt-Emailadresse sind die hier nicht vertreten.










http://stars-design-eva.blogspot.de/


Und hier zu guter Letzt meine Fragen an die nominierten Kandidaten!




Wie heißt Du? Stell Dich doch in ein paar Worten kurz vor! 

Stadtmaus oder Landei?

Seit wann nähst Du?

Wie bist Du zum Nähen gekommen?

Was und für wen nähst Du am Liebsten?

Bunt oder Uni, clean oder Rüschen (beim Nähen)?

Erzähl uns was über Deine Nähmaschine/n!

Wie kam es zu Deinem Blognamen?

Seit wann bist Du als Blogger aktiv?

Was isst und trinkst Du gern?

Hast Du weitere Hobbys neben dem Nähen? Was begeistert Dich sonst noch?




Ich bin gespannt, ob einige bereit sind, mitzumachen, denn grundsätzlich ist das für kleine Blogs eine schöne Idee!




... das nächste Mal mehr ...



Monika